Donnerstag, 3. Februar 2011

Yaesu FT2700 / Sommerkamp SK2699 hat keine Sendeleistung in 70cm/UHF

Der Yaesu FT2700 der auch als Sommerkamp SK2699 vermarktet wurde,ist ein zwar älterer aber guter VHF/UHF Transceiver mit wirklich guten Eigenschaften.


Eines Tages ergab es sich,daß mein TRX,den ich im Kfz betreibe keinen Output mehr in 70cm/UHF hatte.


Also ausgebaut und ran ans Werk.

Der Fehler war recht schnell gefunden.
Nachdem die Stromaufnahme bei satten 9Amperé lag,
konnte ein Schaden des Powermoduls(Mitsubishi M57737)ziemlich genau ausgeschlossen werden.


Nach dem Öffnen viel eine starke Verfärbung von Platinenmaterial und Bauteilen auf,die sich in der Nähe des Ausgangspins vom Mitsubishi Leistungsmodul lag.
Durch eine Fehlanpassung der Antenne,war das SWR 
so hoch,daß das Gerät durch seine passive Kühlung 
einen heftigen Wärmestau hatte.
Dieser sorgte dafür,daß sich diverse Bauteile regelrecht auslöteten und reichlich kalte Lötstellen fabrizierten.
Und von den kalten Lötstellen waren schon reichlich zu erkennen und mussten nun behoben werden.
Gut zu erkennen ist zum Beispiel die fast ausgelötete 
PIN-Diode (D22),die mit diesen Kontakten keine zuverlässige Arbeit mehr verrichten konnte.



Hierzu musste das UHF Board ausgebaut werden und der Fehler war leicht zu finden.
Durch eine sehr starke thermische Belastung hatten sich diverse SMD Bauteile auf der teil-SMD bestückten
Platine fast ausgelötet und wurden nur noch durch elektrisch defekte kalte Lötstellen gehalten.


Der Fehler war sehr schnell gefunden und behoben.
Nachlöten und Schutzlack drüber,danach nur noch eine Outputkontrolle und das Gerät konnte wieder seinen Dienst aufnehmen.


Keine Kommentare: