Sonntag, 4. August 2013

Yaesu FT817 ND - die Frequenzerweiterung des QRP TRX

Der FT817ND wird werksseitig ohne einen durchgehenden TX-Bereich ausgeliefert.
Nun nervt es unter Umständen schon einmal,wenn im 40m Band bei 7100kHz nach "oben hin" im Band Schluss ist.


Die Frequenzerweiterung ist recht überschaubar und durch die servicefreundliche Bauweise des 817 gut vorzunehmen.

Vorweg...

VORSICHT! Dieser Eingriff soll nebst der erforderlichen Lötarbeiten nur mit passender Löttechnik und bei entsprechendem handwerklichem Geschick vorgenommen werden!
Ansonsten können schnell Schäden am sehr dicht neben den Jumpern liegenden Prozessor auftreten die zu hohen Reparaturkosten führen können.

Für den Eingriff müssen zunächst beide Gehäusedeckel entfernt werden.
Nachfolgend werden vorsichtig die Haltelaschen der Frontblende vom Chassis abgehoben und die Front abgezogen.
Wenn dies erfolgt ist,kann nach dem Lösen der Klemmfixierung des Flachbandkabels dieses abgezogen werden und die Front abgenommen werden.


Die werksseitige Jumperbelegung dieses FT817ND war wie abgebildet.


Die Jumper wurden nun wie folgt umgelötet.
Danach kann der TRX wieder zusammengebaut werden.


Im letzten Arbeitsschritt muss noch ein CPU-Reset durchgeführt werden.
Am TRX werden die [F] & [V/M] Taste gedrückt und der Transceiver mit dem ON/OFF-Taster eingeschaltet.

Nach dieser Umrüstung ist der TRX im KW-Bereich durchgehend TX-fähig.


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Danke für die gute bebilderte Anleitung. Hat einwandfrei geklappt.
Gibt's eigentlich eine Liste welche Lötbrücke welche Option hat ?
73 de dg5fdg